Über diese Website

Dies ist der Blog von Richard Aude, momentan Schüler, aus Leipzig.

Auf dieser Seite wird vorwiegend zu Themen wie Internet, Moral und Geschichte gebloggt.

In den folgenden Beiträgen möchte ich meine Jahresarbeit der 12. Klasse zum Thema „virtuelle Individualität“ Stück für Stück vorstellen. Ich versuche, die Beiträge wöchentlich zu veröffentlichen. Dabei freue ich mich über jedes Feedback!

Meine Jahresarbeit ist in drei große Teile aufgeteilt:

Im ersten Teil schildere ich meine Motivation mich mit diesem Thema zu befassen und betrachte die Verhaltensweisen eines Individuums in der virtuellen Welt:

Vorwort

Meine zentrale Fragestellung

1. Das Streben nach Individualität

1.1 Der Kreis der Empathie

1.2 Anonymität und ihre Auswirkungen auf die Individualität

1.3 Individualität und Individualisierung

Im zweiten Teil widme ich mich der Verhaltensweise von Kollektiven im Internet:

2. Die Weisheit der Vielen

2.1 Kollektiv ausgelegte Einrichtungen im Internet

2.1.1 Wikis

2.1.2 Crowdsourcing

2.1.3 Open Source

2.1.4 4chan

2.2 Wie verhält sich ein virtuelles Kollektiv?

2.3 Vor- und Nachteile eines Kollektivs gegenüber einem Individuum im Internet

Im dritten Teil beurteile ich ausgewählte soziale Netzwerke und andere Expressionen der virtuellen Individualität anhand meiner eigenen diesbezüglichen Auffassung:

3. Wo ist im Internet individuelles Gedankengut zu finden?

3.1.1 Sichtbarkeit

3.1.2 Name

3.1.3 Informationelle Selbstbestimmung

3.1.4 Nutzungsbedingungen

3.1.5 Die Gestaltung des eigenen Ichs

3.2 Soziale Netzwerke

3.2.1 Facebook

3.2.2 Twitter

3.2.3 Tumblr

3.3 Homepages

3.4 Xanadu

Folgt mir gern auf Twitter. Müsst Ihr aber nicht. Für eine längere Korrespondenz stehe ich gern auch per E-Mail zur Verfügung (Leerzeichen weglassen): richardaudeacnt @ gmail . com